Home arrow Neuigkeiten arrow Planfeststellungsunterlagen müssen erneut ausgelegt werden.
Planfeststellungsunterlagen müssen erneut ausgelegt werden. PDF Drucken E-Mail
Samstag, 2. August 2008

Wie aus der Presse zu entnehmen ist, wird eine erneute Auslage der Planungsunterlagen erforderlich. Die neuen Lärm- und Erschütterungsschutzanforderungen, die das Bundesverwaltungsgericht für das Ostkreuz festgelegt hat, sollen in die Plannungen eingearbeitet werden. Das Planfeststellungsverfahren wird sich dadurch weiter verzögern.

Das hätte man auch schneller haben können: Die BI hat schon während der Anhörung eindringlich darauf hingewiesen, dass die Vorschiften zum Lärm- und Erschütterungsschutz nicht eingehalten wurden.

siehe auch Tagespiegel vom 02.08.2008  und Berliner Morgenpost vom 03.08.2008

 

 

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 3. Dezember 2015 )
 
< zurück   weiter >
Themes and Templates by dezinedepot