Planung der Dresdner-Bahn PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 29. Mai 2007

In der Planfeststellung befindet sich alleine die ebenerdige Lösung (Variante A) der Deutschen Bahn.
Die Planung an einer Tunnellösung wurde von der Bahn nicht vorangetrieben.

 

Hier eine Aufstellung der verschiedenen Varianten: 

Variante A wurde in das Planfeststellungsverfahren eingebracht. (ebenerdige Trassenführung)

  • einfachste Bauform.
  • höchste Belastung für die Anwohner  

Variante E wird von der Bürgerinitive favorisiert (Tunnel)

  • Bau durch Schildvortrieb 

  • geringste Belastung

 

Variante D, als Kompromisslösung von Bund und Bahn (Tunnel im Kernbereich Lichtenrade) nicht von der BI favorisiert.

  • geringere Kosten als Variante E

  • höhere Belastung im Berecih Schichauweg


Vergleich der verschiedenen Varianten

Letzte Aktualisierung ( Montag, 21. Januar 2008 )
 
Themes and Templates by dezinedepot